Möhren-Apfel-Kuchen mit weißer Schokolade im Blumentopf gebacken

Mittlerweile ist er bei uns angekommen, der Herbst. Und während es draußen langsam kalt und feucht und dunkel wird, steht dem wunderbaren kleinen Mädchen und mir der Sinn nach Laternen basteln,  Kastanien sammeln und mit Blätterrauschen durch den Wald spazieren. Und wenn wir dann nach Hause kommen schmeißen wir den Ofen an und es gibt für das vergnügte rotwangige kleine Mädchen einen prima herbstlichen Kuchen im handlichen Blumentopfformat. Wir sind begeistert!

Ihr braucht:

3 Eier

100g Butter

100g Zucker

100g weiße Schokolade

2TL Backpulver

200g Mehl

2 mittelgroße Möhren (geraspelt)

1 Apfel (geraspelt)

Die Eier trennen. Das Eigelb mit Butter und Zucker cremig schlagen. Die Schokolade schmelzen (ich mache das in der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 45 Sekunden), etwas abkühlen lassen und zur Eiermasse geben. Mehl und Backpulver unterrühren und zum Schluss das steifgeschlagenen Eiweiß und die geraspelten Möhren, sowie den Apfel unterheben.

Zum backen habe ich Blumentöpfe aus Zink verwendet, es gehen aber auch Tontöpfe oder einfache Back- oder Muffinformen. Vor dem backen habe ich je einen Bogen Backpapier um ein Glas geschlagen, das vom Durchmesser gut in die Blumentöpfe passt und habe so eine Art Papierform für die Küchlein gebastelt. So spart man sich das einfetten der Formen, man bekommt die Küchlein besser gestürzt und es sieht einfach sehr hübsch aus.

Gebacken wird dann bei 180 Grad ca. 25 bis 30 Minuten, das hängt natürlich ganz von der Größe und vor allem Höhe eurer Form ab! Bei mir sind es vier Kuchen geworden, meine Blumentöpfe fassen ca. 300 ml.

Advertisements

Lavendel Cookies mit weißer Schokolade

Mella aus der Tassenkuchen Bäckerei läd ein zur Mitmach-Aktion  „Verliebt in Lavendel“. Da die Tassenkuchen Bäckerei zu meinen absoluten Lieblingsblogs gehört und ich außerdem bisher noch nie mit Lavendel gebacken habe, war Mellas zauberhafte Idee wie für mich gemacht! Nach langem überlegen (es gibt sooooo unendlich viele tolle Sachen, die man mit Lavendel backen könnte ❤ ) habe ich mich entschieden für diese genialen

Lavendel Cookies mit weißer Schokolade!

Ihr braucht für ca. 18 Cookies:

125g weiche Butter

175g Zucker

1 Ei

200g Mehl

1TL Backpulver

100g weiße Schokolade

2TL Lavendelblüten

2EL Lavendelblätter

Butter, Zucker und Ei schaumig rühren, dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Die weiße Schokolade und die Lavendelblätter  hacken und zusammen mit den Lavendelblüten unter den Teig heben. Den Teig mit einem Esslöffel in Häufchen auf das Blech setzen und leicht flachdrücken. Vorsicht: Die Häufchen laufen beim backen auseinander, ich habe deshalb auf jedes Blech nur neun Cookies gesetzt. Die Cookies werden dann bei 175 Grad ca 10 Minuten gebacken, bis sie unten leicht gebräunt sind.

                                            ….mmmmmmmhhhhhhhh

Das Grundrezept für den Cookieteig stammt übrigens aus der 3. Ausgabe der Zeitschrift LECKER Bakery, aus der ich sicher noch einige Rezepte ausprobieren werde!

In diesem Sinne also vielen Dank an die Tassenkuchen Bäckerei für diese kreative Mitmach-Idee. Ich freue mich schon auf die nächste!