Holunder-Quark-Soufflé

Heute ist das Wetter draußen echt zum heulen: Es regnet seit Stunden ohne Unterlass und es sieht nicht danach aus, als ob es je wieder aufhören würde…

Nachdem das wunderbare kleine Mädchen und ich mit dem Fahrrad vom Kindergarten nach Hause gefahren und bis auf die Haut nass geworden sind, haben wir beschlossen, dass es Zeit für einen Seelentröster ist. Und was wäre da besser geeignet als ein warmes, duftiges, dampfendes Wolkensoufflé aus dem Ofen??? Und das beste ist (findet zumindest das kleine Mädchen): Es ist ROSA!

Dazu eine schöne Tasse Tee auf dem Sofa und schon sieht die Welt wieder viel freundlicher aus! Vor allem weil dieses zauberhafte Dessert kinderleicht mit nur wenigen Zutaten zu zaubern ist und ratzfatz soooooo glücklich macht!

Und hier die Zutaten für 4 Portionen:

250g Quark

2 Eier

4 TL Holundergelee

ca. 50g Zucker (nach Bedarf)

20g Weizenstärke

Zitronensaft

Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Holundergelee, dem Zucker, dem Quark, der Stärke (optional geht auch Speisestärke) und dem Saft einer Zitrone verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Fertig!!! Das war einfach…

Die Masse dreiviertel voll in ausgebutterte und mit Zucker ausgestreute Förmchen
füllen. Da ich keine Soufflé-Förmchen habe, habe ich einfach vier normale Trinkgläser genommen – klappt prima! Das Ganze bei ca. 200°C im Wasserbad ca. 25 min backen. Bei Umluftherden aber bitte nur Ober- und Unterhitze einstellen, sonst geht das Soufflé nicht auf!

Advertisements