Slutty Brownies… let`s get dirty!

Ich habe immer geglaubt Schokolade allein könnte auch nicht glücklich machen… bis ich die Slutty Brownies aus der aktuellen LECKER Bakery probiert habe – jetzt weiß ich: Es muss nur genug Schokolade sein!

Unten eine knusprige Schicht Chocolate Chip Cookies, dann eine Lage Oreos und darauf ein wunderbar saftiger Brownie-Teig…. Ich habe wirklich noch nie soooo geniale Brownies gebacken und auch wenn die Menge an Zucker, Fett und Schokolade wirklich abschreckend ist – sie sind jede einzelne Kalorie absolut wert!

Ihr braucht:

Für den Cookie-Teig

50g Zartbitterschokolade

125g weiche Butter

175g Zucker

Salz

1 Ei

175g Mehl

1TL Backpulver

Für den Brownie-Teig:

200g Zartbitterkuvertüre

250g Butter

3 Eier

75g Zucker

1 Pckg. Vanillezucker

75g Mehl

ca. 250g Oreo Kekse (bei mir waren es 16 Stück, also etwas mehr!)

Für den Cookie-Teig Butter, Zucker und eine Prise Salz cremig aufschlagen. Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Die Schokolade hacken und unterheben. Eine eckige Backform oder eine Auflaufform (ca. 20 x 25 cm – meine war allerdings etwas größer) mit Backpapier auslegen, den Teig in die Form füllen und mit einem Löffel verstreichen.

Für den Brownie-Teig Kuvertüre hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen (für Faule: geht auch in der Mikrowelle!). Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen und die etwas abgekühlte Schokobutter unterrühren. Zum Schluss das Mehl dazu geben.

Die Oreos nebeneinander auf den Cookie-Teig legen, den Brownie-Teig darauf verteilen und im 175 Grad heißen Ofen ca 30-35 Minuten backen – nicht zu lange, die Slutty Brownies dürfen ruhig noch ein wenig matschig sein!