Apfel-Cupcakes mit Marzipanfrosting

Bei uns ist grade die Apfelzeit eingeläutet worden… von überall her kommen Verwandte und Freunde, die säckeweise ihre selbstgepflückten Äpfel mitbringen. Und was liegt da näher als tausend tolle Apfelkuchenvariationen auszuprobieren??? Eben!

Deswegen gab es gestern diese leckeren Apfelcupcakes mit Marzipan-Frosting!

Das Rezept dazu stammt von Mella aus der Tassenkuchen-Bäckerei und ihr findet es hier! Ich habe es ein kleinwenig abgewandelt, hier also meine Version für 12 Cupcakes:

2 große Äpfel

1 EL Aprikosenbrandy

2 Eier

125 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Prise Muskat

1/2 TL Zimt

150 g Mehl

1 TL Backpulver

100 ml Öl

250ml Apfelsaft

250ml Milch

1 Päckchen Vanille-Puddingpulver

Zucker

200 g weiche Butter

100 g Marzipan

Die Äpfel reiben und mit dem Brandy übergießen. Die Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Zucker, Gewürze und Öl dazugeben und gut verrühren. Die Äpfel unterheben. Den etwas flüssigen Teig in Muffinförmchen füllen und bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.

Aus Milch, Apfelsaft, Puddingpulver und Zucker einen Pudding kochen. Das Marzipan in kleine Flocken bröseln und in den noch heißen Pudding rühren. Dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Die ebenfalls zimmerwarme Butter schaumig schlagen und den Pudding esslöffelweise unterrühren. Das Frosting mit einem Spritzbeutel auf die ausgekühlten Küchlein spritzen.