Apple-Pie-Pops

Und schon wieder geht es apfelig bei uns zu Hause zu… Aber diesmal gab es weder Kuchen, noch Cupcakes, sondern diese wahnsinnig niedlichen Apfelküchlein am Stiel! Einfach und schnell zu machen (wieder mit dem prima Mitmachfaktor für kleine Kinderhände!), toll zum mitnehmen und super originell. Und ausnahmsweise auch mal als Snack im Kindergarten geeignet. Findet jedenfalls das wunderbare kleine Mädchen und macht den „Kulleraugen-und-keiner-kann-mehr-nein-sagen-„Blick!

Das Originalrezept dazu stammt übrigens aus der Baking Heaven Nr. 3/2012. Ich habe es allerdings ein wenig abgewandelt!

Ihr braucht:

– Für den Teig –

240g Mehl

Salz

140g Butter

65g Zucker

3 Eier

– Für die Füllung –

2 kleine Äpfel

20g Butter

100g Zucker

1 TL Speisestärke

Aus dem Mehl, der Butter, einer Prise Salz, dem Zucker und zwei Eiern einen Mürbeteig kneten. Den Teig in Folie gewickelt ein Weilchen im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Äpfel in sehr kleine Stücke schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen, die Äpfel dazugeben und bei niedriger Hitze etwa fünf Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind.

Den Zucker und bei Bedarf etwas Zimt mit der Speisestärke vermengen und unter rühren zu den Äpfeln geben. Etwas abkühlen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das übriggebliebene Ei etwas verquirlen. Den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 2-3mm dick ausrollen. Mit einem runden Plätzchenausstecher mit geriffeltem Rand von ca. 6cm Durchmesser ca. 24 runde Formen ausstechen – wer keinen Ausstecher hat nimmt einfach ein Glas!

Die Hälfte der ausgestochenen Kreise auf das Blech legen, mit Ei bepinseln und einen feuerfesten Lollistiel (ich habe die Lollipop Sticks von Wilton verwendet, die sich glücklicher Weise als feuerfest erwiesen haben!) quer über die Mitte jedes Plätzchens legen, dabei am oberen Rand eine Lücke von ca. einem Zentimeter lassen. Einen Teelöffel der Füllung auf jeden Stiel geben, die restlichen Plätzchen darauf setzen und die Ränder gut andrücken. 3 kleine Lüftungsschlitze vorne in jeden Pie-Pop schneiden und ggf. mit dem restlichen Ei bepinseln.

Gebacken wird bei 180 Grad ungefähr 10 bis 15 Minuten, bis die Pie-Pops eine goldbraune Farbe haben.

Advertisements