Stachelbeer-Baiser-Torte

Hallo ihr Lieben!

Heute hat sich bei uns endlich der Frühling durchgesetzt – ach was sag ich: fast sommerlich war es hier! Und natürlich haben das wunderbare kleine Mädchen und ich gleich Torschlusspanik bekommen… wer weiß denn schon, wie lange das tolle Wetter anhält und ob es nicht nächste Woche wieder schneit!

Also sind wir losgezogen und haben versucht alle unsere liebsten Frühlingsaktivitäten in einen Tag zu quetschen: wir waren auf dem Flohmarkt, haben Eis gegessen und angegrillt, sind mit dem Fahrrad gefahren und haben unsere neuen Inlineskates ausprobiert und sogar ein bisschen Farbe bekommen.

Und natürlich haben wir heute früh auch gebacken! passend zum Traumtag gab es eine traumhaft leckere und total simple Stachelbeer-Baiser- Torte, dazu ein Glas selbstgemachte Limonade und wenn jetzt der Winter doch nochmal einbrechen sollte, haben wir so viel Sonne und Frühling gespeichert, dass wir ihn getrost ignorieren könnten!

Und für alle, die Frühlingsgefühle zum Nachbacken suchen, kommt hier das Rezept!

stachelbeer

Ihr braucht:

  • 125g Butter
  • 125g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 150g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 5 Eiweiß
  • 250g Puderzucker
  • 100g gehobelte Mandeln
  • 1 großes Glas Stachelbeeren
  • 2 Päckchen Tortenguss klar
  • 400 ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif

stachelbeer2Für den Teig Butter mit Zucker schaumig schlagen und das Eigelb dazugeben. Mehl und Backpulver unterheben – schon ist der Teig fertig!

Das Eiweiß steif schlagen und dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Jetzt den Teig auf zwei gefettete Springformen (Standardmaß) verteilen – bzw. alle, die nur eine Springform besitzen teilen den Teig auf, füllen die Hälfte des Teiges in eine Springform und müssen dann einfach zwei Mal backen. Je die Hälfte des Eischnees auf jedem Teig verteilen und jeweils mit der Hälfte der Mandelblättchen bestreuen.

Gebacken wird bei 180 Grad ca. 20 Minuten, bis der Teig durch ist und das Baiser eine schöne bräunliche Farbe hat.

stachelbeer3

Die beiden Kuchenböden aus der Form lösen und gut auskühlen lassen. Für die Füllung den Saft der Stachelbeeren mit zwei Päckchen Tortenguss verrühren, aufkochen lassen und die Stachelbeeren unterrühren.

Die Masse dann auf einem der Böden verteilen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Sahne mit Sahnesteif und nach Geschmack noch etwas Zucker steif schlagen. Auf der ausgekühlten Beerenmasse verteilen. Den zweiten Tortenboden in Stücke schneiden und auf die Sahne legen.

Mindestens 30 Minuten kalt stellen, damit die Sahne fest genug bleibt.

Advertisements

4 Gedanken zu “Stachelbeer-Baiser-Torte

  1. Liebe Sarah, da ich mir nicht sicher bin, ob Du meine Mail bekommen hast, jetzt nochmal fix auf diesem Weg. Ich finde das taggen ist eine tolle Möglichkeit, andere Blogger kennen zu lerenen. Deinen bLog kannte ich noch gar nicht und finde ihn echt schön… hab ihn gleich mal in mein Blog-Roll aufgenommen lieber 🙂 … Wir kommen übrigens beide aus Berlin 🙂 Find ich gut!!!
    Ich hoffe, wir hören noch viel voneinander.

    Liebe Grüße

    die Mareike

  2. Hallo Mareike! Da freue ich mich sehr, dass du mitmachst! Lustig wieviele Blogger aus Berlin kommen! Das wäre ja mal ein netter Anlass sich bei Kaffee und Törtchen „in echt“ kennen zu lernen! ich bin schon ganz gespannt auf deine Antworten – und auch darauf, wen du dann taggst, es macht immer wieder Spaß neue Blogs zu entdecken!
    Viele liebe Grüße!

  3. Oh, das sieht gut aus! Stachelbeere und Baiser passen zusammen wie Topf und Deckel, oder? Wenn solche leckeren Torten Einzug halten, weiss man, dass der Fruehling endlich da ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s